top of page
Logo transparent.png
  • alfundkatrin

Adventskalendertürchen Nr. 9

Rote Linsensuppe mit Kurkuma, Speckwürfel,

Schwarze Linsen und Kartoffelstroh


Uns macht dieser Adventskalender richtig Spaß. Es ist richtig schön sich an die Veranstaltungen zurückzuerinnern. Durch die Fotos, die wir im Anschluss an die Veranstaltung auch immer den Gästen zur Verfügung stellen, kann man den Abend noch mal Revue passieren lassen. Doch nicht nur den Abend selbst, auch die Vorbereitung. Und das beginnt - wie so oft - beim Wein. Bei dem 2020 Trollinger Alte Reben vom Berghof Kinzinger aus Enzweihingen hatten wir so unsere Diskussion. Trollinger ist ja eine Rebsorte, die polarisiert. Ich (Katrin) bin froh dass ich mich durchgesetzt habe. Der Wein ist zur Hälfte im Holzfass ausgebaut und klassisch Maischevergoren. Wir haben einen sehr farbintensiven und aromatischen Trollinger im Glas.

Super zum Trollinger passen Linsen. Nun wollten wir allerdings in unser Menü keine Linsen mit Spätzle einbauen. Deshalb haben wir uns für eine Linsensuppe aus roten Linsen entschieden. Die schwarzen Linsen haben wir zwecks dem farblichen Kontrast. Durch den Holzfassanteil im Wein geht wunderbar auch der Speck dazu. Das Gericht wird durch das Kartoffelstroh abgerundet.


Rezept für 4 Personen


120 gr. Rote Linsen

15 gr. frischer Kurkuma, geschält und fein gehackt

20 gr. feine Schalotten Würfel

20 gr. feine Selleriewürfel

20 gr. feine Karottenwürfel

optional 400 ml Brühe (Rind, Geflügel, Gemüse)

10 gr. Butter

weißer Balsamicoessig

Salz, Pfeffer


160 gr. festkochende Kartoffeln

Öl zum Frittieren


80 gr. schwarze Linsen


80 gr. Speckwürfel


Rote Linsen mit Kurkuma, Schalotten, Sellerie und Karotte in der Butter anschwitzen. Mit der Brühe oder Wasser aufgießen. Salzen und einmal aufkochen lassen. Danach bei kleiner Hitze köcheln lassen. Im Anschluss mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.


Die schwarzen Linsen abwaschen und im Salzwasser bis zur gewünschten Bissfestigkeit bei mittlerer Hitze kochen.


Die Speckwürfel in der Pfanne anbraten. Hier könnt Ihr selbst bestimmen, ob Ihr sie sehr kross oder nicht ganz so stark gebraten wollt.


Kartoffel waschen und schälen. Die Kartoffeln in feine Scheiben hobeln und diese wiederrum in feine Streifen schneiden. Die Kartoffelstreifen in kaltem Wasser ca. 5 min einlegen um die Stärke auszulaugen. Die Kartoffelstreifen zwischen Küchenkrepp trocken tupfen und sofort in heißem Öl frittieren.


Nun könnt Ihr die Suppe anrichten und mit den Garnituren, schwarze Linsen, Speckwürfel und Kartoffelstroh, dekorieren. Diese Linsensuppe kochen wir auch sehr gerne als Hauptgericht bei uns zu Hause. Man kann die Suppe auch mit Schafskäse kombinieren. Schmeckt mit oder ohne einem Glas Trollinger Alte Reben.


Schickt uns gerne ein Foto von Eurem Ergebnis.


Alf und Katrin


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page