top of page
Logo transparent.png
  • alfundkatrin

Adventskalendertürchen Nr. 13

Crêpes-Roulade mit Cashewkern-Creme, Spinatsalat und glacierten Honigbirnen

Warme Lauchquiche


Nun sind wir schon bei Türchen Nr. 13 angelangt. Wie schnell die Zeit vergeht. Heute starten wir mit unserem 3. Menü. Wir beginnen heute mit Fingerfood. Das Brettle haben wir eigens für eine Veranstaltung entworfen. Ein guter Freund hat uns die Brettle gefertigt, wofür wir sehr dankbar sind. Bei unseren Gästen kommen sie auch sehr gut an. Der Clou ist, dass das Glas so eingehängt wir, dass man eine Hand frei hat.

Ich (Katrin) liebe Sekt der Brut oder Brut nature ist. Vom Weingesetz her, enthält der Sekt Brut nature zwischen 0 und 3 gr. Restsüße. Da kommt mir der Riesling Sekt Brut nature von der Weinmanufaktur exNicrum in Hessigheim gerade recht. Hierzu darf es gerne etwas kräftiger sein, vor allem verträgt der Sekt auch gut das fett der Cashewkern Creme. Mit dem Spinatsalat und den Birnen bringen wir wiederum eine schöne Frische ins Gericht. Lauchquiche - was soll ich sagen? Das ist eines der Lieblingsgerichte unserer Gäste und passt fast immer.


Crêpes-Roulade

Rezept für 4 Personen


200 ml Milch

80 gr. Mehl

1 Ei

Salz


150 gr. Cashewkerne Natur

Salz

Pfeffer


100 gr. frischer Blattspinat

2 El Walnussöl, alternativ Rapsöl

1 El weißer Balsamicoessig

Salz, Pfeffer


1 kleine Birne

100 ml Weißwein

1EL Honig

Salz


Aus der Milch, Mehl, Ei und Salz einen Crêpes Teig herstellen und in der Pfanne zwei Pfannkuchen backen. Abkühlen lassen.


Die Cashewkerne über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Das Wasser abgießen und in der Moulinette kuttern bis eine cremige Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Cashewkern Creme auf den Pfannkuchen verteilen und zu einer Roulade rollen.


Den Blattspinat waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden. Aus dem Öl, Essig und den Gewürzen eine Marinade herstellen und ca. 5 Minuten vor dem Servieren den Blattspinat damit marinieren.


Die Birne schälen und in kleine Würfel schneiden (1mm Durchmesser). Die Birnenwürfel in dem Weißwein, der mit Honig und Salz gewürzt ist, pochieren.


Die Roulade in ca. 2 cm starke Scheiben schneiden. Die Rouladenscheiben mit der Schnittfläche nach unten auf einem Teller anrichten und den Salat darauf verteilen. Nun noch die Birnen darauf verteilen.


Lauchquiche

1 Backblech


Bei der Quiche backe ich immer ein ganzes Blech und den Rest gibt es am nächsten Tag mit einem Salat.


250 gr. Mehl

125 gr. Butter

1 Ei

Salz


1,5 kg Lauch

750 gr. Sahne

750 gr. Ei (ein Ei Größe M wiegt ungefähr 50 gr.)

Salz und Pfeffer

Optional 200 gr. Speckwürfel


Aus dem Mehl, der Butter, Ei und Salz einen Mürbteig kneten und ca. 30 Minuten ruhen lassen.


Die Lauchstangen längs halbieren und in feine Ringe schneiden. Den klein geschnittenen Lauch waschen und abtropfen lassen. In einer heißen Pfanne mit wenig Öl anschwitzen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.


Optional den Speck anschwitzen.


Den Teig ausrollen und im gefetteten Backblech verteilen. Den Lauch (und Speck) darauf verteilen. Die Eier aufschlagen und verquirlen. Dann die flüssige Sahne dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse über den Lauch gießen und bei 170 °C im Backofen backen. Das dauert ungefähr 50 Minuten. Die Farbe der Quiche muss goldbraun sein, sonst ist sie noch nicht durch.


Die Quiche etwas abkühlen lassen und warm servieren.


Alles zusammen mit einem Glas Riesling Sekt Brut nature genießen.


Wir wünschen einen guten Appetit.


Alf und Katrin


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page