top of page
Logo transparent.png
  • alfundkatrin

Adventskalendertürchen Nr. 12

Aktualisiert: 13. Dez. 2022

Karamellisiertes Limetten Parfait

Orangen- Joghurtmousse

Obstsalat


Dessert ist immer ein wichtiges Thema im Menü. Einerseits ist man durch das Menü gut gesättigt, andererseits fehlt ohne Dessert etwas. Dann soll es nicht zu süß sein, aber nicht zu mächtig, frisch und gesund und am liebsten Schokolade - puh gar nicht so einfach das Passende Dessert zu finden. Wir lassen uns da immer ein bisschen von unserem Gefühl leiten. Klar Schokolade, speziell Mousse au Chocolat, geht immer. Doch die Patisserie hat deutlich mehr zu bieten als Mousse. Hier haben wir uns für einen leichten, frischen Abschluss entschieden. Wir hatten im Gefühl, dass wir bei unseren Gästen mit einem frischen Dessert besser liegen. Und wir lagen goldrichtig. Drei Komponenten zum Vorbereiten - ganz schön viel. Doch das Parfait kann gut einen Woche vorher zubereitet werden, die Joghurtmousse auch einen Tag vorher und dann bleibt nur noch das Obst. Und das macht fast keine Arbeit.


Wir fangen mit dem Parfait an. Hier macht es wenig Sinn sich die Arbeit für 4 Personen zu machen. Deshalb machen wir eine größere Menge. Parfait könnt Ihr in der Gefriertruhe 3-4 Wochen eingefroren haben, ohne dass was passiert.


Limetten Parfait (Für eine Form mit 1,5l Inhalt)


6 Eigelb

200 gr. Zucker

1/4 L Milch

1 Vanilleschote

350 gr. Sahne


3 Limetten (Bio-Qualität mit essbarer Schale)

50 gr. Zucker


Eigelb und Zucker mit dem Handrührer schaumig rühren. Es entsteht ein feste, weißgelbe Creme.

Die Milch mit der aufgeschnittenen und ausgekratzten Vanilleschote zum Kochen bringen. Sobald die Milch aufgekocht hat die Milch durch ein Sieb gießen und langsam in die Eiercreme einrühren.

Die Eiermilch in einen Topf geben und bei niederer bis mittlerer Hitze auf dem Herd langsam erwärmen und die Masse solange mit dem Holzlöffel rühren (immer schön über den Topfboden) bis sie dickflüssig wird. Prüfen könnt Ihr das, wenn Ihr von der Masse etwas auf einen Holzlöffel gebt und darüber pustet. Wenn sich eine Rose bildet, die nicht in sich zusammen läuft, ist es richtig. Dieser Prozess kann, je nach Hitze, zwischen 15 und 30 Minuten dauern. Ihr erhaltet eine englische Creme. Diese mit dem Handrührgerät 15 Minuten kalt rühren.

Hier braucht Ihr ein bisschen Fingerspitzengefühl. Ist die Hitze zu wenig dauert es ewig. Habt Ihr zu viel Hitze stockt das Eigelb. Dann gibt es auch nichts mehr zu retten, da müsst Ihr neu anfangen.

Die Schale der Limette abreiben. Im Anschluss die Limetten auspressen. Die 50 gr. Zucker mit dem Limettenabrieb im Topf karamellisieren. Sobald wir einen hellen Karamell haben, mit dem Limettensaft ablöschen und so lange köcheln lassen, bis sich der Karamell komplett aufgelöst hat. Dann den Limettensaft durch ein Sieb gießen.

Den Limettensaft unter die englische Creme geben und im Kühlschrank runterkühlen. Sahne und Creme sollten die selbe Temperatur haben.

Die Sahne steif schlagen und auf dreimal unter die Creme heben.

Die Form mit Backpapier oder Klarsichtfolie auslegen und die Masse einfüllen. Nun in den Gefrierschrank geben.

Vor dem Anrichten das Parfait aus der Form lösen und in Scheiben schneiden. Mit braunem Zucker bestreuen, die Schicht kann gerne 1 mm stark sein, und mit dem Gasbrenner karamellisieren. Sofort anrichten.


Orangen-Joghurtmousse

Rezept für 4 Personen


150 gr. Naturjoghurt

2 Orangen (Bio Qualität mit essbarer Schale)

100 gr. geschlagene Sahne

50 gr. Zucker

4 Blatt Gelatine

4 Gläschen


2 Blatt der Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Orangenschale fein reiben. Danach die Orangen auspressen. 1 EL Zucker mit dem Orangenabrieb karamellisieren und mit der Hälfte des Orangensafts ablöschen. Zur Hälfte reduzieren. Die eingeweichte Gelatine etwas ausdrücken und in dem Orangensaft auflösen. Durch einen Sieb geben und etwas abkühlen lassen.

Den Joghurt mit dem Zucker glatt rühren. Dann den Orangensaft dazugeben. Nun die geschlagene Sahne auf zweimal unterheben.

In Gläschen abfüllen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die anderen zwei Blatt Gelatine einweichen. Sobald sie eingeweicht ist in einem Topf auflösen und in den restlichen Orangensaft einrühren. Nun auf die Gläschen als Spiegel gießen.


Fruchtsalat


Wir haben uns hier auf einen Obstsalat aus nicht heimischen Früchten entschieden, da es von der Aromatik auch besser zum Orangenmousse und zum Limetten-Parfait passt. Doch Ihr seid hier bei der Auswahl der Früchte völlig frei.


1 Orange

1 Baby Ananas

1 Kiwi

1 Apfel (ich weiß, der ist heimisch. In diesem Fall war er sogar aus unserem Garten)

1/4 Mango

1 EL Vanillezucker


Alles Obst schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zucker in einer Schüssel mischen. Durch die Orange braucht Ihr keine Angst haben, dass sich der Apfel verfärbt.

Wir haben hier einen ovalen Ausstecher genommen und den 3/4 mit dem Obstsalat gefüllt. Mit dem Löffel fest andrücken und den Ausstecher entfernen.

Nun fehlt noch die Orangen-Joghurtmousse und das Parfait. Lasst es Euch schmecken.


Liebe Grüße


Alf und Katrin









1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page